Startseite » Betrieb & DLS » Dienstleistungssteuerung

Seminare zur Dienstleistungssteuerung – DLS

Facility Management auf der Auftraggeberseite heißt Dienstleistungen steuern – und zwar so, dass Leistung so kommt, wie Sie sie brauchen, wie Sie sie vereinbart haben, wie sie vergütet wird.

Typischerweise kommen unsere Teilnehmer über 1.500 waren es bisher – wenn zum Beispiel die nächste Vergabe ansteht. Oder natürlich, wenn es in der Zusammenarbeit mit den externen Dienstleistern hakt. Noch höher ist der Druck, wenn die FM-Abteilung schrumpft und die Arbeit mit den alten reaktiven Verfahren des Hinterherkontrollierens und Hinterherlaufens einem einfach über den Kopf wachsen. Oder wenn die Revision mal nachgefragt, ob Sie bei Auftraggeber- und Eigentümerpflichten auch rechtssicher aufgestellt sind. Oder auch einfach dann, wenn sie neu ins Thema FM einsteigen. Oder … oder … oder.

Mit präventiver Dienstleistungssteuerung wird das Leben leichter.
Für die neue Rolle des Dienstleistungssteuerers sind Umdenken und neue Werkzeuge gefragt.

Die nächsten Seminare

13. bis 15. März 2023 | 09.00 – 17.00 Uhr

Livestream DLS 1: Verträge & Leistungen steuern

Im ersten Modul unseres Trainings zur Dienstleistungssteuerung bekommen operative Steuerer die Grundlagen präventiver Steuerung, den kompletten Werkzeugkoffer dafür und erarbeiten sich, wie sie dieses Rüstzeug im Tagesgeschäft umsetzen.

Ziel: Leistungen so bekommen, wie sie vereinbart sind

 

02. bis 05. Mai 2023 | 09.00 – 17.00 Uhr

Livestream DLS 2: Kosten & Qualität steuern

Im zweiten Modul unseres Trainings zur Dienstleistungssteuerung geht es um den Kostendruck. Besser gesagt um die Stellschrauben des Bedarfs. Die Kostenhebel kriegen Sie dann wirklich in den Griff, wenn Sie mit modernen Engineering-Methoden einen fundierten Überblick haben, was wirklich gebraucht wird. Stichwort Servicekonzept und smartes LV. Das zweite Modul richtet sich an operative Steuerer und Führungskräfte mit Betriebsverantwortung.

Ziel: Leistungen so vereinbaren, wie sie gebraucht werden